1000 Fragen an mich #9

1000-Fragen-an-dich-selbst-mehr-Selbstfürsorge-im-Mama-Alltag-3

Oh Mann – ich bin hoffnungslos in Verzug mit den nächsten 20 (eigentlich wäre dieses Wochenende schon Nr. 10 der Reihe dran). Aber ich wollte mich nicht unter Druck setzen, es soll ja Spaß machen und kein Pflichttermin werden. Trotzdem wollte ich jetzt nicht noch länger warten, daher heute kurz und knapp Nr.9 der Reihe :-)

161: Bist du eher ein Hundetyp oder ein Katzentyp? Hunde! Katzen sind mir zu egozentrisch 😀 Wir hatten früher einen Labrador – Gustav. Ein richtiges Familienmitglied! Hunde sind wirklich toll!

Gustav

Gustav

162: Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest? Mit Kommunikation. Online wie offline.
163: Isst du eher, weil du Hunger hast oder Appetit? Mal so, mal so. Ich habe tatsächlich oft Gelüste – die aber meist mit Hunger zusammengehen. Und wenn möglich, gebe ich denen dann auch nach. Zur Zeit gibt es ziemlich oft Ofenkäse 😀
164: Tanzt du manchmal vor dem Spiegel? Nein. Aber ich tanze öfter im Wohnzimmer mit den Kindern. Hilft prima bei schlechter Laune oder Mistwetter!
165: In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen? Ich denke nicht, dass ich anders bin als generell andere Menschen. Jeder Mensch ist individuell – aber ich denke  nicht, dass es einen Punkt gibt, der so außergewöhnlich oder einzigartig ist.
166: Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen? Kommt auf das Alter an. Die „Harry Potter“ Filme für ältere, „Die Melodie des Meeres“ für jüngere – meine Kinder lieben den. Und „Mein Leben als Zucchini“ war auch ganz zauberhaft!
* *
167: Bleibst du auf Partys bis zum Schluss? Nein – nie! Wenn das nicht so unhöflich wäre, hätte ich sogar meine eigenen Parties gern vor den Gästen verlassen 😀 Ich werde viel zu früh müde und mich hat es früher schon verrückt gemacht, dass meine Freundinnen erst um 23/24 Uhr losziehen wollten – da war ich dann schon sowas von bettreif.
168: Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört? Also am meisten „Old McDonald has a farm in der Version von The Boss Hoss – das ist nämlich das aktuelle Lieblingslied vom Nesthäkchen und läuft hier zigmal am Tag. /o\ Wenn ich aussuchen durfte, habe ich in letzter Zeit gern Ed Sheeran angemacht.
169: Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor? Wenn es Konflikte zu klären sind oder beruflich wichtige Telefonate sind, überlege ich mir schon vereinzelte Sätze und Formulierungen, die mein Anliegen richtig und konstruktiv rüberbringen.
170: Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint? Vor meinem Mann kommt das schon häufiger vor. Oder auch mal vor den Kindern. Wann es das letzte Mal vor anderen war, weiß ich nicht mehr. Aber das passiert schon mal, ich bin ein emotionaler Mensch. Was ich allerdings hasse, ist wenn ich vor Wut weinen muss.
171: Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag? Das variiert. Mit meinem Mann. Auch gern mit Mann und Kindern. Aber auch eine Auszeit mit mir allein oder mit Freundinnen ist toll.
172: Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast? Über zweierlei Dinge soll man sich nicht ärgern – die, die man ändern kann, und diejenigen, die man nicht ändern kann.
173: Was fällt dir ein, wenn du an den Sommer denkst? Sonne! Melone, Eis, Erdbeeren, barfuß, Meer, Ferien, Geburtstage…
174: Wie duftet dein Lieblingsparfüm? Mein Lieblingsduft seit gut 20 Jahren ist Jil Sander Sun. Ich mag das pudrige, cremige daran, es ist nicht zu schwer und nicht zu frisch. Für mich genau richtig.
175: Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen? Ich finde Kritik, die sehr persönlich ist, trifft am stärksten. Ich bin leider eher unsicher und daher nehme ich mir Kritik oft zu sehr zu Herzen. Aber ich versuche auch, etwas daraus mitzunehmen. Vorausgesetzt, sie ist respektvoll vorgetragen.
176: Wie findest du dein Aussehen? Heute fast besser als in meinen Zwanzigern. Damals habe ich mich zu viel mit anderen verglichen. Heute tue ich das nicht mehr so, ich habe auch nicht mehr den Anspruch, wie ein Model auszusehen. Ich bin fast 40, habe 3 Kinder ausgetragen, geboren und gestillt – das darf man mir auch ansehen.
Cynthia_0318
177: Gehst du mit dir selbst freundlich um? Doch, schon. Allerdings vergesse ich mich zu oft selbst.
178: Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen? Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich sagen nein. Aber ich habe es auch leicht und keine großen Makel, die mein Selbstbewusstsein ankratzen. Ich kann es verstehen, wenn Menschen das tun, um sich wieder wohl in ihrer Haut zu fühlen und sich zu mögen. Jeder soll das so handhaben, wie er/sie sich damit wohlfühlt.
179: Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen? Filme eher keine (maximal 3-4x – Dirty Dancing zum Beispiel). Aber ich glaube, die Serie Sex and the City habe ich 5x durch ☺

(Megaschnäppchen beim Klick auf’s Bild!)*
180: Füllst du gerne Tests aus? Nein. Früher habe ich das schon gemacht, heute weiß ich, dass die Antwort darauf, wer oder wie ich bin in mir selbst zu finden ist. (Davon mal abgesehen, dass solche Tests oft von psychologischen Laien ausgedacht werden und daher ohnehin für die Tonne sind.)

 

Die Idee zu dieser Reihe hatte Johanna von Pinkepank – hier geht’s zu ihrer Nr. 9 (und darunter verlinkt vieler weiterer BloggerInnen!)

* Amazon Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.