Meerverliebt ~ unser Familienurlaub an der Ostsee

Babauba2

Die Koffer sind zum Großteil gepackt – morgen geht es wieder nach Hause. Hinter uns liegen 2 wunderschöne Wochen Sommerurlaub am Ostseestrand. Das wollte ich neben dem unguten Start und den Ängsten dadurch doch auch unbedingt mal festhalten! 2 Wochen riesiges Wetterglück, Sonne, Strand, Meer, Wind, Sand (überall!!!), jede Menge Familienzeit, hyggelige Abende und natürlich Fisch! Ich liebe die Ostsee und den ganz besonderen Flair dort. Und mit dem gewählten Ferienort und auch dem Ferienhaus haben wir einen guten Griff getan! Der Strandabschnitt, der nur 50 Meter hinter unserem Ferienhaus liegt, war oft menschenleer oder außer uns waren nur vereinzelt andere Urlauber dort. Rechts und links davon kamen nämlich größere Strandabschnitte, auf denen sich mehr Menschen tummelten – wenn auch nicht zu viele, denn die Schulferien sind in fast allen Bundesländern vorbei.

Auf Instagram wurde ich oft gefragt, wo wir denn genau seien. Der Ort heißt Neustadt-Pelzerhaken und ist einer der wenigen Orte an der Ostsee mit Südstrand. Ein sehr schöner, kleiner und sauberer Urlaubsort, meines Eindrucks nach sehr Kinder- und Hundefreundlich. Hier gibt es viele Ferienhäuser und –wohnungen, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und ganz viel Strand (mit Wassersportangebot).
Die nächstgelegene Kleinstadt ist Neustadt (nur 5 Minuten mit dem Auto entfernt).
Unser Ferienhaus war das hinterste Haus (schön ruhig und abgelegen und ganz nah am Meer!) der Strandhäuser am Leuchtturm. Kleine Häuschen im skandinavischen Stil, eine schöne, helle Einrichtung, liebevolle Details und besondere Annehmlichkeiten wie Kaminofen und Sauna machten uns das Wohlfühlen leicht.

Der „Klabautermann“ – unser Zuhause für 2 Wochen
OstseeFerienhaus  OstseeFerienhausspass

OstseeFerienhausDetail  OstseeFerienhausDetail2

Auch ein Spielplatz gehört zum Feriendorf. Fast jeden Morgen sind wir zum Bäcker spaziert und haben dort köstlich süße Quarkbrötchen eingekauft. Mal allein mit dem Nesthäkchen, mal alle zusammen.
OstseeSpielplatz   OstseeTrageschwester

Meistens haben wir im Ferienhaus gekocht, aber natürlich waren wir auch hin und wieder essen.
OstseeGestrandet
im Restaurant „Gestrandet“ war es nicht nur lecker, sondern auch richtig gemütlich!

Da wir meistens gutes Wetter hatten, waren wir sehr, sehr oft am Strand. Burgen bauen, im Meer planschen, Muscheln und Krebse (tote – urgh!) sammeln, buddeln, lesen, spielen, toben, Quatsch machen… Am Strand wird es eigentlich nie langweilig.
OstseeStrandspass  OstseeStrandspass3

OstseeStrandyoga  OstseeStrandspass4  OstseeStrandspass2  OstseeMuscheln

Sogar Familie Playmobil hatte hier ihren Spaß.
OstseePlaymobil  OstseePlaymobil2

Und den ein oder anderen frühen Morgen haben mein Mann oder ich auch am Strand verbracht – mit dem Frühaufstehernesthäkchen, um den Rest der Familie nicht aufzuwecken.
OstseeSonnenaufgang  OstseeStrandTragetuch

Die Abende haben wir „hyggelig“ im Ferienhaus verbracht – Spiele gespielt, Filme geschaut und auch ein paar mal die Sauna oder den Kaminofen angefeuert.
OstseeHyggelig

Ein paar kleine Ausflüge haben wir natürlich auch gemacht. Zum Beispiel das charmante Stadtzentrum von Neustadt erkunden – eine kleine Bootsfahrt machen und natürlich Fischbrötchen essen. Die besten davon und auch Räucherfisch gibt es angeblich bei Klüvers Brauhaus (im Hintergrund unserer Bootsfahrt zu sehen). Uns hat es auf jeden Fall geschmeckt!

OstseeNeustadt  OstseeBootsfahrt
Neustadt in Holstein
OstseeFisch  OstseeFischbrötchen
Räucherfisch und Fischfrikadellen-Brötchen von Klüvers

An den 2 einzigen Regentagen waren wir im Schwimmbad – die Grömitzer Welle hat uns richtig gut gefallen. Im Wellenbecken mit Salzwasser hatten wir alle Spaß und mussten uns so nicht (wie sonst oft im Schwimmbad) auf pipiwarmes Babybecken und Schwimmerbereich aufteilen. Obwohl es beides dort auch gibt. Und eine tolle Wasserrutsche! Aber die obere Etage hat neben dem Wellenbecken auch riesige Fensterfronten mit Blick auf die Ostsee. Das hat sogar mir Hallenbadmuffel richtig gut gefallen!
OstseeSchwimmbad  OstseeSchwimmbad2

Ebenfalls zweimal waren wir in Karls Erlebnisdorf. Karls Erdbeerhof kannten wir schon aus Warnemünde (wo wir vor 4 Jahren waren) und auch der Warnsdorfer Standort hat uns wieder begeistert. Neben jeder Menge Spielmöglichkeiten, Erlebnisecken (wo man zum Beispiel sehen kann, wie die hauseigenen Bonbons, Marmeladen oder Brot hergestellt werden) und Tieren gibt es dort köstliches Essen und alles mögliche zum Einkaufen. Man muss sich echt zusamenreißen, aber ein paar Mitbringsel haben es auch in unsere Tasche geschafft.
OstseeKarls1  OstseeKarls3  OstseeKarls5
OstseeKarls2 OstseeKarlsRutsche
OstseeKarlsBonbons  OstseeKarls4
Karls hausgemachte Bonbons – noch warm zum Kosten
OstseeKarls6
leckeres Mitbringsel. Für uns 😀

Es waren zwei wirklich schöne Wochen hier. Die Ostsee wird mir fehlen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.