Fröhlich bunte Kinderkleidung ~ unsere Erfahrung mit Babauba! [Werbung]

Babauba3

Wir lieben fröhlich bunte Kindermode – ich persönlich mag es, wenn Kinder wie Kinder – und nicht wie kleine Erwachsene gekleidet sind (wobei das auch hin und wieder – zu besonderen Gelegenheiten – sehr niedlich sein kann). Bunte Farben, fröhliche Muster, schöne Motive und natürlich bequem – das sind meine Kriterien für absolute Lieblingsteile. Wenn sie dann noch fair in der EU produziert werden bin ich rundum zufrieden! All das kann Babauba. Die fröhlichen Teile (erhältlich je nach Modell von Größe 50 bis 122/128) aus hochwertiger Baumwolle sind praktisch und stylisch zugleich, die Schnitte sind individuell und die jeweiligen Motive streng limitiert. Weiterlesen

Meerverliebt ~ unser Familienurlaub an der Ostsee

Babauba2

Die Koffer sind zum Großteil gepackt – morgen geht es wieder nach Hause. Hinter uns liegen 2 wunderschöne Wochen Sommerurlaub am Ostseestrand. Das wollte ich neben dem unguten Start und den Ängsten dadurch doch auch unbedingt mal festhalten! 2 Wochen riesiges Wetterglück, Sonne, Strand, Meer, Wind, Sand (überall!!!), jede Menge Familienzeit, hyggelige Abende und natürlich Fisch! Ich liebe die Ostsee und den ganz besonderen Flair dort. Und mit dem gewählten Ferienort und auch dem Ferienhaus haben wir einen guten Griff getan! Der Strandabschnitt, der nur 50 Meter hinter unserem Ferienhaus liegt, war oft menschenleer oder außer uns waren nur vereinzelt andere Urlauber dort. Rechts und links davon kamen nämlich größere Strandabschnitte, auf denen sich mehr Menschen tummelten – wenn auch nicht zu viele, denn die Schulferien sind in fast allen Bundesländern vorbei. Weiterlesen

Angst

ostsee

11 Tage sind seit unserem Autounfall vergangen. 11 Tage sind wir jetzt schon im Urlaub. Die erste Zeit fühlte ich mich irgendwie dumpf. Als würde eine dicke Decke über meinen Emotionen liegen. Bis gestern schließlich der Knoten platzte und ich endlich weinen konnte – ausgelöst durch irgendeine Nichtigkeit, die ich schon wieder vergessen habe. Das war hilfreich und auch heilsam. Aber es hat auch andere Emotionen freigelassen. Ich fühle mich wund und ängstlich. Vor allem da jetzt die Rückfahrt kurz bevorsteht. Weiterlesen

Schutzengel

Schutzengel

Ich stehe an den Betten und schaue meine schlafenden Kinder an. Lange und voller Dankbarkeit, dass sie gesund und wohlauf sind. Das tue ich sonst auch, aber heute und gestern ganz besonders. Ich weiß nicht, wie viele Dankgebete ich seit gestern nach oben geschickt habe. Wohin auch immer – in den Himmel oder an das Schicksal, an unsere Schutzengel auf jeden Fall. Denn davon müssen wir gestern ganz viele gehabt haben. Wir hatten einen Autounfall auf dem Weg in die Ferien – und wenn ich mir die Fotos unseres Autos anschaue, wird mir immer noch schlecht. Weiterlesen

1 Jahr Glück³

Geburtstag_Nesthaekchen

Mein liebes Nesthäkchen,
heute ist dein erster Geburtstag. 1 Jahr ist es nun schon her, dass du mit deiner Geburt unsere Familie komplett gemacht hast. 1 Jahr sind wir nun schon zu fünft! Ich bin jeden Tag zutiefst dankbar, dass du entschieden hast, dass du noch fehlst in unserer Familie. Du bereicherst unser Leben auf so viele Weisen – die Liebe hat sich mit dir verdreifacht, auch das Glück, das Lachen, das Kuscheln. 3 Kinder sind unglaublich toll! Weiterlesen

Nesthäkchen wird 1 – Geschenkideen zum ersten Geburtstag

Es ist immer wieder unglaublich, wie schnell die Zeit mit Kindern verfliegt. In wenigen Tagen wird das Nesthäkchen schon 1 – dabei ist sie doch quasi gerade erst geboren! Natürlich stellt sich bei jedem Kind die Frage nach Geschenkideen – vor allem bei jüngeren Geschwisterkindern – denn da hat man meist schon so viel. Ich habe hier mal einige Ideen für den 1. Geburstag für euch gesammelt – an vielen haben auch größere (Geschwister-)Kinder noch viel Freude! Mit einem Klick auf die Bilder könnt ihr sie direkt nachshoppen 😉 Ein paar davon werden auch auf (oder neben) dem Geburtstagstisch des Nesthäkchens stehen. (Ich hätte am liebsten alle gekauft 😀 ) Ihr könnt ja mal raten, welche es werden… Weiterlesen

DIY: Schultüten-Muffindeko für die Einschulung

Einschulung_Muffins

Bald ist es wieder so weit – für viele aufgeregte Sechsjährige beginnt eine besondere Zeit – sie kommen in die Schule! Viele Familien feiern den Schulanfang im kleinen oder auch größeren Kreis. Wir haben letztes Jahr zur Einschulung des Lausdirndls Muffins gebacken und eine schöne Schultüten-Deko dazu gebastelt. So hatten wir in den laaaangen Sommerferien auch eine schöne Beschäftigung für gelangweilte oder auch ungeduldige Ferienkinder und die Muffins waren DER Hingucker auf dem Kaffeetisch! Weiterlesen

Baby’s One Pot Pasta mit Zucchini und Karotte

Baby_OnePotPasta

Wenn die Mama Bloggerin und Istagramverrückt ist und der Papa einen YouTube Kochkanal hat, muss eben auch das Baby diverse Foodtrends mitmachen 😉 Nein, Spaß. Eigentlich entstand dieses Rezept aus der Verlegenheit heraus. Es war Essenszeit und keine Sauce im Haus für die Nudeln, dafür aber noch Zucchini und Karotten. Also gab es heute Cynthia’s Freestyle One Pot Pasta für’s Nesthäkchen. Und da es ihr offenbar gut geschmeckt hat, hier für euch das Rezept: Weiterlesen

Er

Er_kuchen

Ich beobachte ihn heimlich, während ich Mehl, Zucker und Vanille aus dem Küchenschrank nehme und Eier und Butter aus dem Kühlschrank dazu lege. Wie er auf dem Sofa sitzt und versucht, Fußball zu schauen. Die jüngste Tochter sitzt auf seinem Schoß, kneift ihm immer wieder in die Nase und versucht, nach seinem „Fußballbier“ zu schnappen . Die mittlere Tochter malt. Die älteste sitzt daneben und stellt ihm fortwährend Fragen zum Spiel, von der Art, wie es Kinder eben tun. Weiterlesen

Der Käfer

kaefer

Das Nesthäkchen hat einen Käfer gegessen. Also, keinen großen. Nicht einmal einen Marienkäfer. Nur einen winzig kleinen, stecknadelkopfgroßen braunen Käfer. Genau gesehen habe ich es natürlich nicht, wie sie den Käfer in den Mund steckte. Ich stand nämlich gerade vor dem Kleiderschrank und zog mich an, während das Nesthäkchen neben mir vor dem Fenster auf dem Boden saß. Aber eben war da noch dieser kleine Käfer gewesen, das hatte ich wohl mit einem „ah, da ist ein Käfer“ in meinen seitlichen Hirnwindungen registriert. Zu weit hinten jedoch, um dem ein logisches „ich setze das Kind vielleicht besser woanders hin“ hinterherzudenken. Weiterlesen